Elektro Stolz: Tradeplace unterstützt den Elektrohausgeräte-Fachhandel

Tradeplace, die Plattform für den Elektrohausgeräte-Fachhandel

Das 21. Jahrhundert begann mit hohen Erwartungen an Internetdienste. Das Internet war schon nicht mehr wegzudenken und es gab bedeutende Entwicklungen wie Breitband, mobiles Internet und E-Commerce. Amazon war der Pionier im E-Commerce-Bereich und wies der Welt den Weg, doch niemand wusste, wie tiefgreifend sich der eingeschlagene Weg auf die Geschäftswelt auswirken würde. Tradeplace wurde 2001 als ambitionierte E-Commerce-Plattform gegründet und konzentrierte sich dabei auf den Datenaustausch und die Transaktionen zwischen Hersteller und Handel.

Der Fachhandel entwickelt sich zusammen mit Tradeplace gemäß dem Markttrend

Die Elektro Stolz GmbH ist ein Familienunternehmen, das von den Eltern mit ihrem Sohn geführt wird. Dieser Fachhandel mit Niederlassungen in Heinsberg und Geilenkirchen gehörte zu den innovationsorientierten Händlern, die schon seit 2002 Tradeplace nutzen. Die ersten Dienstleistungen, die genutzt wurden, waren das

E-Ordering-Portal und der Reparaturservice. Heute bezieht der Webshop von Elektro Stolz u.a. auch Produktinformationen aus der Produktinformationsservice von Tradeplace (PIMS). Dieser Dienst stellt immer die zuverlässigsten Produktinformationen bereit; sie stammen direkt vom Hersteller.

Tradeplace (PIMS), dieser Dienst stellt immer die zuverlässigsten Produktinformationen bereit; sie stammen direkt vom Hersteller.

Der spezialisierte Einzelhändler bietet ein komplettes Dienstleistungsangebot

Ende des 20. Jahrhunderts kam es im Einzelhandel zu größeren Marktveränderungen. Große Fachmärkte expandierten rasch. Um 2010 brach eine neue Zeit an, in der sich große Online-Marktplattformen etablierten. Die kleineren Fachhändler in Ländern wie Deutschland, Österreich und der Schweiz konnten jedoch bestehen und boten weiterhin ein komplettes Dienstleistungsspektrum an, bei dem der Schwerpunkt auf dem zwischenmenschlichen Kontakt mit dem Kunden lag, der auf eine ausführliche und kompetente Beratung Wert legte.

Ein Hausgeräte-Fachgeschäft konzentriert sich vollständig auf den Kunden

Hat ein Kunde einen Wunsch, wird ein Fachgeschäft wie Elektro Stolz alles unternehmen, um diesen zu erfüllen; darin liegt die Stärke des Unternehmens. Der Inhaber, Herr Ludwig Stolz, sagt dazu: „Wir sind so frei wie ein Vogel und können kundenspezifisch arbeiten, um jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Gerade darin liegt der Unterschied; so bietet man einen Mehrwert. Wir übernehmen bei allen Tätigkeiten die volle Verantwortung für das Ergebnis.“ Das dieses Konzept Anklang findet, zeigt sich an den besonders guten Bewertungen auf den unabhängigen Bewertungswebsites. „Es sind zwar nur einige hundert Bewertungen“, erläutert Herr Ludwig Stolz, doch es ist klar, dass all diese Kunden den Service mit der besten Bewertung schätzen.

Herr Ludwig Stolz, sagt dazu: „Wir sind so frei wie ein Vogel und können kundenspezifisch arbeiten, um jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Gerade darin liegt der Unterschied; so bietet man einen Mehrwert.

Gerade in der Pandemie kann der Fachhandel seine Vorzüge besser unter Beweis stellen

Vor allem mit den umfangreichen Kenntnissen über die Geräte und die Flexibilität, die ein Familienunternehmen auszeichnet, konnte Elektro Stolz gute Beziehungen zu den Herstellern aufbauen. In der Pandemie zahlte sich das aus und das Unternehmen konnte einen weiteren Anstieg des Umsatzes und der Kundenzufriedenheit realisieren. Tradeplace hat dabei eine unterstützende Rolle, denn durch das ständig verfügbare Dienstleistungsangebot können Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit gewährleistet werden. Hersteller und Handel ergänzen sich so optimal in dieser schwierigen Zeit.

Aufbau eines Fachhandel-Dienstleistungsspektrums

Der persönliche Verkauf im Geschäft ist für einen lokalen Fachhändler immer noch sehr wichtig. Elektro Stolz ist auch zertifizierter Reparaturpartner für alle großen Marken im Hausgerätebereich. Das Unternehmen hat darin stark investiert (Ausbildungen, Software und Hardware). In einem Umkreis von 50 km kommt Elektro Stolz für Reparaturen, Installationen und den Austausch von Geräten zu den Kunden nach Hause. Die Website von Elektro Stolz ist dabei wichtig, vor allem jetzt in der Pandemie. Häufig informieren sich potenzielle Kunden erst auf der Website und erkundigen sich dann bei dem Fachpersonal im Geschäft, ggf. auch telefonisch oder per E-Mail. Im Gespräch wird eine geeignete Lösung ermittelt. Als Partner von Installationsunternehmen bietet die Elektro Stolz GmbH auch noch einen weiteren Mehrwert, indem sie bei Projekten (z. B. einer Kücheninstallation) alle Arbeiten in Zusammenhang mit Einbaugeräten begleitet.

Herr Ludwig Stolz sagt: „Die Kunden denken zunehmend mehr über die Welt nach, die sie ihren Kindern und Enkeln hinterlassen.“ Elektro Stolz empfiehlt seinen Kunden, ein Gerät erst dann zu entsorgen, wenn eine Reparatur nicht mehr wirtschaftlich ist.

Entwicklungen im Bereich der Nachhaltigkeit

Viele Kunden werden zunehmend umweltbewusster. Sie wissen, dass die Entsorgung alter Geräte nicht nachhaltig ist. Dies ist ein wichtiger Grund, sich beim Kauf eines neuen Geräts für den Fachhandel zu entscheiden. Wie es Herr Ludwig Stolz sagt: „Die Kunden denken zunehmend mehr über die Welt nach, die sie ihren Kindern und Enkeln hinterlassen.“ Elektro Stolz empfiehlt seinen Kunden, ein Gerät erst dann zu entsorgen, wenn eine Reparatur nicht mehr wirtschaftlich ist.

 

Entwicklung und dauerhafte Unterstützung

Tradeplace unterstützt den Fachhandel weiterhin, indem kontinuierlich neue Hersteller hinzukommen. Einzelhändler müssen nicht mit mehreren E-Commerce-Plattformen arbeiten. Herr Stolz erläutert, Tradeplace sei das beste System für den Elektrofachhandel, das er kennt. Die Services sind jederzeit verfügbar und mit Tradeplace als Partner gelingt es Elektro Stolz, den Austausch digitaler Produktinformationen, Abfrage von Verfügbarkeiten und Onlinebestellungen optimal zu nutzen und als spezialisierter Fachhandel flexibel und sehr schnell zu reagieren.