SUPPLIER - Fußgängerzonen werden nie wieder dieselben sein

Fußgängerzonen werden nie wieder dieselben sein

Niemand kann den revolutionären Wandel auf dem Konsumgütermarkt leugnen, der sich in den letzten Jahren vollzogen hat. Haben Sie sich nicht auch schon einmal gewundert: „Wir haben das Gerät dort und dort gekauft, aber das Geschäft ist inzwischen geschlossen oder umgezogen“. Egal, um welche Fußgängerzone es sich handelt, sie werden nie wieder dieselben sein. Es überleben nicht unbedingt die, die am besten angepasst sind. In der Regel sind es die, die am schnellsten sind oder ihren Kunden das beste Erlebnis bieten. Ob Bestellungen in Echtzeit bearbeiten werden können, kann in einer 24-Stunden-Ökonomie tatsächlich den entscheidenden Unterschied machen.

Hersteller arbeiten zusammen

Glücklicherweise hat eine Partei die Marktbedürfnisse verstanden und bietet ihre Dienste sowohl Originalherstellern als auch Einzelhändlern an. Somit kann sowohl die Markteinführungszeit als auch die Periode, in der Produkte zum Verbraucher gelangen, verkürzt werden. Tradeplace, eine Initiative einiger großer und global operierender Originalhersteller, bringt Einzelhändler und Hersteller miteinander in Kontakt, um das Auftragsmanagement und die Datenqualität zu verbessern. Darüber hinaus werden auch komplexe Supportprozesse, die mit dem Auftragsmanagement verbunden sind, unterstützt.

Um im Rennen vorn zu liegen, müssen Hersteller und Einzelhändler ständig antizipieren, wie sich die Erwartungshaltung der Kunden entwickeln wird. Mit dem Ziel, diese zu übertreffen.

Tradeplace ist ein Dienstleister, der Einzelhändler über eine kostenlose Online-Plattform direkt an die Herstellern anbindet. Die Plattform bietet aktuelle Produktinformationen, zeigt Informationen zur Verfügbarkeit, zu Preisen, Produktabbildungen und detaillierte technische Spezifikationen an. Bestellungen können direkt getätigt werden, der Bestellstatus kann jederzeit überprüft werden und der Service ist 24 Stunden am Tag, 7 Tage pro Woche verfügbar.
Ein Einzelhändler in Großbritannien war dank Tradeplace sogar in der Lage, die Zeit eines Kaufprozesses im Ladengeschäft von 20 Minuten auf 5 Minuten zu reduzieren.

Hersteller und Einzelhändler auf die Zukunft vorbereiten

Die Originalhersteller, die in Tradeplace investiert haben, wollen sowohl Hersteller als Einzelhändler auf die Zukunft vorbereiten. Vom Aufkommen des E-Commerce angetrieben, wird die Zukunft vor allem von einem sich ständig verändernden Markt gekennzeichnet sein. Die Zeit, in der Hersteller einfach ihre Lagerbestände zu den Einzelhändlern schickten, ist vorbei. Heutzutage steht das Kundenerlebnis im Mittelpunkt und misst sich alles daran. Das Kundenerlebnis wird durch den Net Promotor Score, oder NPS gemessen. Um den NPS zu erhöhen oder die Bereitschaft von Kunden zu wecken, als Botschafter für Ihre Marke oder Ihr Produkt zu fungieren, müssen Sie die Kundenerwartungen übertreffen. Dies erreichen Sie mit der gebündelten Kraft der traditionellen Mund-zu-Mund-Reklame in Kombination mit einer hochmodernen Echtzeit-Technologie. Aber um Anderen immer einen Schritt voraus zu sein, müssen sowohl Hersteller als Einzelhändler ständig antizipieren, wie sich die Erwartungshaltung der Kunden entwickeln wird mit dem Ziel, diese zu übertreffen. Denn ab einem bestimmten Punkt erfahren Kunden auch einen ausgezeichneten Kundenservice als neue Normalität.

Der Negativkurve im Kundenerlebnis vorbeugen

Der Gedanke, sich schon früh auf höhere Kundenansprüche einzustellen, noch bevor sich eine gewisse Selbstgefälligkeit einstellt, setzt sich langsam durch.
Sobald die gesamte Auftragsprozesskette optimal läuft, eröffnen sich neue Möglichkeiten, um andere Aspekte des Kundenerlebnisses zu untersuchen, wie beispielsweise bei der Verladung und dem Versand, oder dem Kundenkontakt. Jeder Aspekt der Auftragsverwaltung wird in der Lieferkette erneut unter die Lupe genommen. So werden Aktivitäten, die bislang unter die Zuständigkeit eines einzigen Beteiligten in der Lieferkette fielen, Gegenstand von Experimenten anderer Beteiligten, um das Kundenerlebnis auf diese Weise zu optimieren. Diese Anpassungen in der Lieferkette bleiben für den Kunden unsichtbar, solange seine oder ihre Erwartungen übertroffen werden. Die einzige Sicherheit für aktuelle und zukünftige Parteien im Markt ist, dass nichts dasselbe bleibt und dass das Kundenerlebnis sich nicht einpendeln darf.